Ambulante Krankenpflege

Unsere Kirchengemeinde ist dem biblisch diakonischen Auftrag verpflichtet. Wir kommen diesem Auftrag z.B. durch unsere Besuche, die Fürbitten im Gottesdienst und dem Engagement in dem Verein “Diakonie ambulant e.V.” nach. Der Verein ist erwachsen aus dem Zusammenschluss der Diakonieverbände Lemgo, Detmold und Horn – Bad Meinberg. Er hat in Kooperation mit der Stiftung Eben-Ezer seit dem 1.1.2017 die operative Arbeit verlagert auf die “Diakonie ambulant gGmbH”, weil sich das Aufgabenspektrum enorm erweitert hat: Menschen werden zuhause, aber auch in Wohngruppen und einer Beatmungs-WG betreut. Auch sterbende Menschen werden im Rahmen des Intensiv- und Palliativdienstes in ihrer häuslichen Umgebung begleitet. Die Intensiv-und die spezielle Kinderkrankenpflege sind ebenfalls dazu gekommen. Über die professionelle Krankenpflege hinaus ist es den über 145 Mitarbeitenden ein großes Anliegen, den kranken und hilfsbedürftigen Menschen auch seelsorgerlich zur Seite zu stehen. Diesen Teil der Arbeit unterstützt die Gemeinde mit z.Zt. 2,00 € pro Gemeindeglied, d.h. mit 9.200 € pro Jahr.

Natürlich unterstützen wir als Kirchengemeinde St. Johann auch die Arbeit des Intensiv- und Palliativ Pflegedienstes Lippe. Nähere Informationen dazu erhalten Sie über:

Diakonie ambulant gGmbH
Rintelner Str.  83
32657 Lemgo

Tel.: 05261 3127
www.diakonie-ambulant.com

Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche

Darüber hinaus sind wir auch Mitglied im Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe mit seinen zahlreichen Angeboten.