Offene Kirche für Jugendliche, 05.06.2020

Am Freitag, 5. Juni trafen sich Jugendliche der älteren Konfirmanden-Gruppe erstmals wieder – nicht wie gewohnt im Jugendraum, sondern in der offenen Kirche, die mit den alle zwei Meter stehenden Stühlen optimal zur Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen ist. Das Anlegen der Mund-Nase-Masken war auf allen Wegen und bei Partnerarbeiten von Stuhl zu Stuhl Pflicht.

Die elf teilnehmenden Jugendlichen notierten ihre Erlebnisse der letzten Wochen: Sie hatten die teilweise umfangreichen Aufgaben für die Schule zu erledigen, haben viel Zeit mit ihren Familien und online verbracht, konnten Kontakte zu Freunden digital halten. Es gab wenig Abwechslung, teilweise auch Langeweile und Verunsicherung.

Zu zweit gab es beim improvisierten “Speakers Corner” Dank an Freunde und an Menschen, die sich jeden Tag um eine gute Versorgung bemühen, Kritik an Lehrer/innen und ihren Aufgaben-Stellungen und die Bitte um den Wiederbeginn von Sport-Veranstaltungen.

In den nächsten Wochen, auch während der Ferien soll weiterhin freitagsabends die Kirche offen sein, aber nur für die Konfirmand/innen dieser Gruppe und die Teamer/innen des Jugendtreffs.