Konfi mit Corona-Schutzmaßnahmen 06.06.2020

In zwei Teilgruppen waren die Konfirmand/innen der jüngeren Gruppe am Samstag, den 6. Juni nach Johann eingeladen – alle kamen mit Mund-Nase-Schutz zur jeweiligen Zeit. Am riesigen Tisch im Saal waren auch die beiden Teamer in je einer Gruppe dabei; außerdem gab es immer für zwei Jugendliche die Möglichkeit, mit Kirchenführerin Liesel Kochsiek-Jakobfeuerborn in der Kirche ein Detail kennen zu lernen.

Die Geschichte von Petrus, der über das Wasser zu Jesus geht und dann fast ertrinkt, stand im Mittelpunkt des Vormittags. Die Konfirmand/innen machten sich in Partnerarbeit Gedanken über die Fragen: Was macht uns heute Angst – so wie Petrus damals die Wellen? Wer oder was gibt uns heute Halt und hilft uns – so wie damals Jesus, der Petrus aus dem Wasser zog?

Im zweiten Teil der jeweils 75 Minuten dachten die Jugendliche über die Inhalte des Glaubensbekenntnis’ nach. Zum Abschluss konnte jede/r Jugendliche erzählen, was sie oder er über die Johann-Kirche gelernt hat.

Während der Sommerferien findet kein Konfi statt. Wir hoffen, dass es nach den Ferien mit ein paar mehr Möglichkeiten der Interaktion weitergehen kann.