Waldtag der Kinder

Am Donnerstag, den 22. August machten sich einige Kinder sowie jugendliche und erwachsene Betreuerinnen mit ihren Fahrrädern auf den Weg in den Lemgoer Wald. Wie schon in den letzten beiden Jahren waren die Förster-Teiche das Ziel. In der Hütte gab es die erste Stärkung, danach reparierten die Kinder eine Brücke über einen trockenen Bachlauf, die sie mit Hilfe der Jugendlichen auch überqueren konnten, und schrieben aus Zweigen einen Brücken-Namen auf den Waldboden – wer kann ihn lesen?? Ein größeres Projekt war der Bau eines Hotels für die Wald-Bewohner: Betten, Dächer, Tisch und Stühle, auch eine Schaukel und ein ganzer Spielplatz entstanden am Fuß eines Baumes. Zum Schluss wurde alles gut eingezäunt, damit niemand aus Versehen das Hotel zerstört. Sehr zufrieden und erfüllt von den Eindrücken der Stunden im Wald ging es am Nachmittag zurück nach St. Johann.