Weihnachten in St. Johann

Gern erinnern sich viele der Gottes-dienstbesucher/-innen an die stimmungsvollen und gut besuchten Gottesdienste an den Weihnachtstagen.

Das blaue Gewölbe unserer Kirche und  die Licht-Spiegelungen an den Orgelpfeifen kommen gerade in den dunklen Abendstunden besonders zur Geltung.

Im Familiengottesdienst um 15.00 Uhr wurde aufgeführt:

Das Krippenspiel mit Luther 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Jubiläumsjahr seiner 95 Thesen kam Martin Luther auch im diesjährigen Krippenspiel vor. Nach Abschluss seiner Bibelüber-setzung las er einem Mädchen, das aus der Zeit Jesu stammte und selber dabei gewesen war, die Weihnachtsge-schichte vor. Das Mädchen erinnerte sich, wie es damals gewesen war, und die jüngeren Kindern spielten die Geschichte, wie sie in der Bibel steht, aber auch mit ein paar Besonderheiten: Der Sohn vom Wirt hätte gern gehabt, dass Vater und Onkel Maria und Josef bei sich aufnehmen, doch die lehnten barsch ab. Die Engel erschienen sehr zahlreich und belehrten, dass die himmlische Mathematik mit der irdischen nicht übereinstimmt. Tiere wie der Esel, der mit Maria und Josef unterwegs war, die Schafe und ein Hütehund spielten wichtige Rollen. Zum Schluss kamen natürlich die Könige und übergaben ihre Geschenke an den kleinen Jesus, in dem sie Großes erkannten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgrund der Witterung war das Schlagen und der Transport des Weihnachtsbaumes in diesem Jahr auf  dem aufgeweichten Boden schwierig. Der wunderschöne Baum wurde von unserem Küster, Herrn Salomon, vor dem Aufstellen erst einmal geduscht. 

Allen Gemeindegliedern wünschen wir ruhige Tage bis zum Beginn des Neuen Jahres 2018.